elitra LED Lampen

Die LED Technik hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung genommen.

Waren im Jahr 2003 noch 25lm bei einem Watt die maximale Ausbeute, sprechen wir heute über Lichtleistungen von mehr als 100lm pro Watt in Modulen mit 50 Watt Leistung. Im Laborbetrieb werden inzwischen Lichtleistungen von mehr als 180lm pro Watt erreicht. Ein Ende ist derzeit noch nicht in Sicht.

LED ist die Abkürzung für „Licht emittierende Diode“ und bezeichnet ein elektronisches Halbleiter-Bauelement.

In einer LED erfolgt die Lichtemission im sogenannten „Die“, dem Lichterzeuger. Befestigt ist der Lichterzeuger auf einer multifunktionalen Leiterplatte, welche Kühlung und Energieversorgung übernimmt.

Die durchschnittliche Lebensdauer der von uns verwendeten LEDs beträgt ca. 50.000 Stunden und mehr.

Der ökologische Gedanke: LEDs können verschleißfrei ein- und ausgeschaltet werden, enthalten kein Quecksilber und verbrauchen weniger Strom – im Vergleich zur Energiesparlampe sind es bis zu 30 Prozent, gegenüber der Glühlampe sogar bis zu 85 Prozent.